Die Behandlung von Tenderpoints

Strain-Counterstrain

Die Behandlung von Tenderpoints

Ein von Dr. Lawrence H. Jones entwickeltes Behandlungssystem für somatische Dysfunktionen.
Das Behandlungskonzept „Strain and Counterstrain“ ist eine indirekte Behandlung und ist nicht auf Gewebeverletzung gerichtet.

In den Bereichen, in denen eine Gelenkdysfunktion vorherrscht, sind Tenderpoints in den Muskeln, Bändern, Sehnen oder Faszien tastbar.

Durch das passive Positionieren des Klientenkörpers in eine angenehme und schmerzfreie Position, wird die fehlende Meldung einer Dauerbelastung durch starke Überdehnung ( Strain ), des Tenderpoints behoben.

Es bewirkt eine Abnahme der Empfindlichkeit und eine Gewebsveränderung bis hin zur maximalen Entspannung des Gewebes und zur Abnahme des subjektiven Schmerzempfindens.