„Durch die Prothesen habe ich wieder ins Leben zurückgefunden“

28. Februar 2020 von Melanie Höhn

Der 46-jährige Dirk-Stefan Droste hat seit sieben Jahren Morbus Sudeck, eine seltene Erkrankung. Der Kölner, der im CRPS Netzwerk aktiv ist, ließ sich beide Unterschenkel amputieren. Wie er dadurch wieder mehr Lebensqualität erlangen konnte, erzählt er im Interview.

Dirk-Stefan Droste aus Köln.

Weiterlesen auf dem Vfa-Patientenportal:
https://www.vfa-patientenportal.de/erkrankungen/chronischer-schmerz/durch-die-prothesen-habe-ich-wieder-ins-leben-zurueckgefunden

vfa

Sparen am Patienten: Trick der Krankenkassen

Sparen am Patienten: Trick der Krankenkassen

von Nils Kasjens, Elena Kuch

Rollstühle, Prothesen, Seh- oder Hörhilfen – das alles sind medizinische Hilfsmittel, die Patienten das Leben erleichtern. Darauf haben sie Anspruch, damit ihre Behinderung ausgeglichen wird. So steht es im Sozialgesetzbuch. Da viele dieser Hilfen sehr teuer sind, können die Krankenkassen laut Gesetz den Medizinischen Dienst der Krankenversicherung, kurz MDK, losschicken, um die Notwendigkeit und medizinische Indikation zu überprüfen. Doch Krankenkassen versuchen offenbar zu sparen, indem sie den MDK umgehen und private Gutachter einschalten, in Branchenkreisen „externe Hilfsmittelberater“ genannt.

sparen-am-patienten

→Link zum ganzen Artikel beim NDR.de