Giving Tuesday am 27.11.2018 – Verdoppelungsaktion auf gut-fuer-koeln-und-bonn.de

Liebe CRPS Betroffene und Angehörige, liebe Interessierte,
der CRPS Bundesverband Deutschland e.V. hat vor Kurzem zu Spenden aufgefrufen, da dieser ohne finanzielle Unterstützung nicht in dem Maße für die Betroffenen tätig werden kann, wie es notwendig wäre. Daher wurde u.a. über das Projekt „Gut für Köln und Bonn“ der Sparkasse KölnBonn eine Onlinespendenaktion gestartet.

Am 27.11.2018 ist wieder “Giving Tuesday” – die Sparkasse KölnBonn und wir sind mit unserem Projekt „CRPS eine Krankheit ohne Ausweg?“ dabei!

An dem „weltweiten Tag des Gebens“ findet ab 10 Uhr eine Verdoppelungsaktion auf gut-fuer-koeln-und-bonn.de statt, für die die Sparkasse KölnBonn 10.000 Euro zur Verfügung stellt, das heißt, für jede Spende wird der gleiche Betrag von der Sparkasse zur Verfügung gestellt.

Das Projekt ist ereichbar über den Link gut-fuer-koeln-und-bonn.de/projects/48158 oder über den Button am Ende dieser Email.

Wir hoffen, dass an diesem Tag viel gespendet wird und diese aussergewöhnliche Aktion vielfach genutzt wird.

Bitte gebt diese Information an Betroffene weiter, teilt sie in sozialen Netzwerken und mit Freunden und Kollegen. Wir bedanken uns für Eure Unterstützung.

Weihnachtszeit ist die Zeit des Schenkens – einfach mal was Gutes tun

SPENDENAUFRUF DES BUNDESVERBANDS:
GEMEINSAM GEGEN CRPS

CRPS-Erkrankte erleben täglich Rückschläge durch Krankenkassen und Behörden,
obwohl die Krankheit das Leben an sich schon in jeder Beziehung erschwert.
Die Krankenkassen/Behörden lehnen Anträge und notwendige Behandlungen ab, mit dem Hintergrund, dass Betroffene teilweise nicht in der Lage sind, die nötige Kraft aufzubringen und den Ablehnungen zu widersprechen.
Bei Ablehnung der Behandlungen besteht große Gefahr, dass ein unbehandelter CRPS chronisch wird. Bis heute gibt es keine Heilung für diese seltene Erkrankung. Das bedeutet ein Leben mit Dauerschmerzen und Funktionseinschränkungen der Extremitäten bis hin zur Schwerbehinderung.
Deshalb bittet der Bundesverband alle Bürgerinnen und Bürger um Spenden, um sich für die CRPS Betroffenen in Deutschland einsetzen zu können.

Eine Spende kann auch über die Plattform „Gut für Köln“ abgegeben werden.