Information des Vorstands zu unseren Gruppentreffen

corona

Corona ist noch nicht durchgestanden, auch wenn es die diversen Lockerungen mancherorts vermuten lässt.

Es sind wieder Versammlungen bis zu 99 Personen möglich, aber natürlich unter den bekannten Hygiene- und Abstandsregelungen. So muss zwischen den Teilnehmern nach wie vor 1,5 Meter Abstand zu halten, Ein- und Ausgänge sind zu regeln, damit auch hier der Mindestabstand eingehalten wird, und bei Räumen in Krankenhäusern sind detaillierte schriftliche Anmeldungen aller Teilnehmer notwendig. Bei den bisherigen Veranstaltungsorten wird das sicherlich recht schwierig.

Wie die NAKOS berichtet, suchen die Kontaktstellen schon fieberhaft nach Ausweichveranstaltungsorten.

Wenn ich nämlich an unseren Raum in Köln denke, weiss ich, dass wir die Auflagen nicht einhalten können und so ein Gruppentreffen erstmal wie Zukunftsmusik erscheint. Wir werden hier auch eine andere Location suchen müssen für unser erstes Gruppentreffen Ende September. Zum Glück ist bis dahin noch etwas Zeit….

Der Vorstand hat sich aufgrund des o.g. dazu entschieden, die Empfehlung, auf Gruppentreffen zu verzichten, bis Ende August zu verlängern. Es ist niemandem geholfen, sich als CRPS Patient bei einem Gruppentreffen mit mässiger Einhaltung der Auflagen mit Corona zu infizieren. Aus diesem Grunde sollte man eher abwägen, die Gruppentreffen noch weiter auszusetzen. Natürlich ist das nur eine Empfehlung, aber aus eigener Vorsicht sollte man hier genau abwägen.

Bisher sind in unserer Agenda sämtliche Gruppentreffen bis Ende August 2020 mit dem Hinweis „fällt aus“ geführt. Solltet es vorher Termine für Gruppentreffen geben, werden wir hier natürlich darüber berichten.

Der Vorstand
CRPS Netzwerk gemeinsam stark.
CRPS Bundesbverband Deutschland e.V.

Der CRPS Bundesverband und das Corona-Virus (SARS-COV2)

(c) pixabay

Die aktuelle Situation um das Corona-Virus verschlechtert sich nun auch in Deutschland, bekannte Fälle gibt es nun bundesweit und die Zahlen der Betroffenen, sowie der daran verstorbenen Personen steigt stetig.Aus diesem Grund haben wir uns entschieden, als CRPS Bundesverband Deutschland e.V. ebenfalls darauf zu reagieren. Dies bedeutet, dass die Gruppentreffen in Ahaus, Bremen, Kassel, Köln, Krefeld, Rostock und Uelzen im März und April abgesagt werden. Über die noch bestehenden Termine werden wir in Kürze berichten.

Alle unsere Termine gibt es unter agenda.crps-netzwerk.org

CRPS Hessen hat sich entschieden, die Gruppentreffen in Darmstadt und Kassel erst einmal stattfinden zu lassen, so dass jeder Teilnehmer selbst entscheiden kann, ob er zum Treffen kommt oder nicht.

Anschließend werden wir die Lage erneut bewerten und über die weiteren Schritte beraten. BIs auf Weiteres werden wir Termine nur über Telefon- und/oder Videokonferenzen durchführen.

Zum Schutz unserer Betroffenen und Angehörigen werden wir die Anzahl der persönlichen Kontakte auf das absolut notwendige Maß reduzieren. Diese Vorsichtsmaßnahme sollten alle Gruppenleiterinnen und Gruppenleiter ebenfalls befolgen.

Wir möchten allen unseren Gruppenleiterinnen und Gruppenleiter anraten, diesem Schritt nachzufolgen und bevorstehende Gruppentreffen und andere Termine ebenfalls abzusagen. Die Entscheidung liegt natürlich bei jeder Gruppenleitung selbst, dennoch sind wir der Meinung, dass die aktuelle bundesweite Lage nichts anderes zulässt. Darüber hinaus sollten persönliche Beratungen oder Begleitungstermine zur Zeit vermieden werden. Die Beratung per Telefon,  E-Mail oder Chat wird natürlich weiterhin möglich sein.

Wir halten diese Maßnahmen insbesondere mit Blick auf die Menschen mit chronischen Erkrankungen für verantwortungsvoll und danken bereits im Voraus sehr für die Unterstützung und das Verständnis für die genannten Maßnahmen. Wir werden die weitere Entwicklung beobachten und über das Netzwerk auf dem Laufenden halten.

Über die geplanten Mitgliederversammlungen des CRPS NRW Köln e.V. und CRPS Bundesverband Deutschland e.V. am 4. April 2020 werden wir im Laufe der nächsten Woche in Abhängigkeit der Entwicklung entscheiden. Zunächst bleibt der Termin erst einmal bestehen.

Mit freundlichen Grüßen

Für den Vorstand

Dirk-Stefan Droste Melanie Jeschke Andre Rennemann

triangel

Gruppentreffen in Eschweiler an anderem Wochentag und anderem Ort

Liebe Betroffene, liebe Angehörige, liebe Interessierte,

aufgrund des Umzugs der Städteregion Aachen mussten wir uns einen neuen Veranstaltungsort für die Gruppentreffen in Eschweiler suchen. Fündig geworden sind wird nun im

(c) Triangel SPZ Nord

Triangel SPZ Nord, Dürener Straße 1b, 52249 Eschweiler

Da hier Donnerstags bereits andere Veranstaltungen laufen, mussten wir den Wochentag unserer Treffen ändern. Somit treffen wir uns in Eschweiler ab sofort

an jedem ersten Dienstag der ungeraden Monate.

Für 2019 sind das dann folgende Termine:

03.09.2019 – 05.11.2019

Wir freuen uns auf zahlreiche Besucher unserer Gruppentreffen.

Weitere Informationen gibt es in unserem Newsletter und auf der Seite der Ortsgruppe Eschweiler unter crps-eschweiler.de.