Apotheker geben Tipps zum Thema Cannabis

Apotheker geben Tipps zum Thema Cannabis Ärzte Zeitung online, 07.03.2017 Patienteninformation Wenn demnächst medizinisches Cannabis von Ärzten verordnet werden kann, müssen auch die Apotheken entsprechend auf die Abgabe vorbereitet sein. „Dazu wurden mehrere Arbeitsanweisungen vorbereitet“, verweist Dr. Andreas Kiefer, Präsident der Bundesapothekerkammer. BERLIN. Cannabis kann in verschiedenen Formen verordnet werden, zum Beispiel als Blüten. Diese…

Neue Niederlassungsidee: Ärzte für ‚Cannabispraxen‘ gesucht

Neue Niederlassungsidee: Ärzte für ‚Cannabispraxen‘ gesucht Ärzte Zeitung online, 08.03.2017 Neue Niederlassungsidee In Bayern soll Deutschlands erstes Zentrum für Cannabis-Beratung und -Therapie entstehen. Dafür sucht ein Unternehmer noch Investoren. Denkbar ist die Realisierung als Vertragsarztpraxis. Ärzte für das Projekt müssen noch gefunden werden. Von Christina Bauer MÜNCHEN. Medizinalhanf, der Stoff, aus dem Träume sind –…

Beinmuskelkrämpfe? Magnesiumoxid bringt keine Lösung

24.02.2017 | Schmerzen | Nachrichten Placebokontrollierte Studie Beinmuskelkrämpfe? Magnesiumoxid bringt keine Lösung Autor:Peter Leiner Magnesiumoxid verhindert bei Erwachsenen nicht besser als ein Scheinpräparat die Häufigkeit und die Schwere nächtlicher Krämpfe in der Beinmuskulatur. Das geht aus einer israelischen placebokontrollierten Studie hervor. Quelle: Springermedizin.de

Automatisierte Diagnostik: Künstliche Intelligenz erkennt Schmerz

Ärzte Zeitung online, 02.03.2017 Automatisierte Diagnostik Mit Künstlicher Intelligenz kann aus den biologischen und mimischen Schmerzreaktionen auf das subjektive Schmerzerleben geschlossen werden. Von Andrea Weber-Tuckermann ULM. Schmerzwahrnehmung ist etwas sehr Subjektives. Wie stark und auf welche Art wir einen Schmerz erleben, wissen nur wir selbst. Um unser Schmerzerleben anderen gegenüber zum Ausdruck zu bringen, bedarf…

Cannabis künftig auf Rezept

Cannabis künftig auf Rezept 06.02.2017 Verordnungsinfos Cannabis können gesetzlich Versicherte künftig bei bestimmten Indikationen auf Rezept erhalten. Der Bundestag hat am 19. Januar 2017 die entsprechenden Gesetzesänderungen verabschiedet. Das Gesetz tritt voraussichtlich im März 2017 in Kraft. Cannabis zu medizinischen Zwecken aus staatlich kontrolliertem Anbau wird künftig zusätzlich als verkehrs- und verschreibungsfähig im Betäubungsmittelgesetz eingestuft.…