Vorabmitteilung – Köln, 2. Mai 2014

Vorabmitteilung

Köln, 2. Mai 2014

 

Die Zusammenarbeit der Selbsthilfegruppen Bremen, NRW und Sachsen wird ständig weiter ausgebaut und als Vorabmitteilung hier ein weiteres Großereignis, welches die Selbsthilfegruppe CRPS NRW in Arbeit hat:

Zusammen mit der Uniklinik Köln plant die Gruppe CRPS NRW für September 2014 in Köln ein großes nationales CRPS Symposium für Betroffene und Angehörige.

Für den Termin wird derzeit noch ein Veranstaltungsort, vorzugsweise in einem Krankenhaus gesucht und wir werden einen Raum mit Platz für mindestens 250 Personen auswählen.

Gemeinsam mit Dr. James Blunk, Leitender Oberarzt der Schmerztherapie der Uniklinik Köln, versuchen wir einige führende Schmerzspezialisten, Physio- und Ergotherapeuten, Psychologen und sonstige CRPS Spezialisten für Fachvorträge und Diskussionsrunden zu bekommen. Diese Personen sollen die Kosten für An- und Abreise sowie Übernachtung erstattet bekommen und so müssen wir über die Selbsthilfegruppe noch schauen, wo wir die Gelder (Fördermittel, Spenden, etc.) eintreiben können.

Wir freuen uns hier über jede Unterstützung, dass wir dieses Event zum Wohle Aller auf die Beine stellen können. Geplant sind auf jeden Fall, dass neben den Fachvorträgen über Diagnostik und Therapie, die Beantwortung der vielen offenen Fragen der Betroffenen und Angehörigen nicht zu kurz kommen.

Daher unsere Bitte im Vorfeld: Schickt uns per Email an symposium@sudeckselbsthilfe.eu mögliche Fragen an die Fachleute, die wir dann sammeln, zuordnen und vorab an die Referenten zur Vorbereitung der Antworten weitergeben. Die Beantwortung wird dann im Part »FuA – Fragen und Antworten« der Veranstaltung, der einen nicht unerheblichen Teil der Tagesveranstaltung einnehmen wird.

Zudem planen wir auch eine längere Mittagspause, wo die Möglichkeit zum gegenseitigen Austausch, aber auch zum kurzen Gespräch mit den Spezialisten bestehen soll.

→ Gesamte Vorabmitteilung im PDF-Format herunterladen

→ Posterentwurf für das Symposium vergrößern

 

 

Chatabend am 15. Januar 2014

Chat

Am Mittwoch, den 15.01.2014 findet ab 19.00 Uhr auf nw.crps-netzwerk.org der erste Chatabend statt (19h um alles vorzubereiten und um die Technik zu checken, 20h offizieller Start). Hier können Sie sich zur ausgewählten Zeit, nach Lust und Laune mit anderen CRPS-Betroffenen sowie sicherlich auch Angehörigen austauschen. Hierfür wird ein öffentlicher Chatraum geöffnet und jeder kann daran teilnehmen. Ein entsprechender Link zum Chatraum  wird dann auf der Startseite eingeblendet, um schnell zum Experten-Chatraum zu gelangen.Für die Chatteilnahme ist eine Registrierung auf crps-nrw.de notwendig.
Dies kann am Chatabend jederzeit nachgeholt werden. Bereits registrierte Personen brauchen sich nur mit ihren bekannten Daten an der Webseite anmelden.

Wir freuen uns besonders, einen Facharzt zum Thema CRPS im Chat begrüßen zu können. Er ist behandelnder Arzt in der ambulanten Schmerztherapie in der Uniklinik Köln:
Herr Dr. med. James A. Blunk
 (Bereichsleitender Oberarzt des Schmerzzentrums-
Klinik für Anästhesiologie und Operative Intensivmedizin 
Universitätsklinikum Köln (AöR))

Wir haben die Einladung auch an die Selbsthilfegruppe Bremen (bremen.sudeckselbsthilfe.eu) gegeben, so dass von dort sicherlich auch ein paar bekannte Personen am Chat teilnehmen werden.

Haben Sie mal einen Fachexperten-Chat verpasst? Kein Problem – lesen Sie die wichtigsten Fragen und Antworten anschliessend nach. Wir veröffentichen nach dem Chatabend das Protokoll.

Also viel Spass und Erfolg bei Chatabend!

Euer
Stefan
Sudeckselbsthilfe Nordrhein-Westfalen