erneutes CRPS?

Hallo, ich bin Bärbel (Baerbel) und neu hier (komme allerdings mit den Regeln noch nicht so gut klar).

Ich hatte vor 15 Jahren einen sog. „Sudeck“ am Fuß – wg. falscher Diagnose und Behandlung erst nach monatelanger Ärzte-Odyssee erkannt von einer sehr guten Physiotherapeutin, die wohl bei den medizinischen Tischgesprächen ihrer Arzt-Eltern sehr gut aufgepasst hat. Nach jahrelanger Therapie (Medikamente, Schmerztherapeut, psycholog. Beratung, TENS-Gerät, orthopäd. Einlagen, Abrollhilfe am Schuh) komme ich halbwegs klar, habe auch nur belastungsabhängige Schmerzen, d.h. Einschränkung der Gehdauer und -geschwindigkeit. Ein Teil der Schmerzen kommt vll auch durch den durchgetretenen Mittelfuß (Metatarsalgie), der die Folge der langen Ruhigstellung mit Muskelabbau ist.

Nun bin ich ausgerechnet mit dem Fuß vor 6 Wochen heftig umgeknickt: Bänderzerrung im Mittelfußbereich. Schonung, Salbenverbände, Sprunggelenksbandage haben die ursprünglichen Beschwerden abklingen lassen. Seit ca 10 Tagen stelle ich allerdings eine Schwellung des Sprunggelenks mit leichter Rötung und gelegentlichem leichtem brennenden Schmerz fest, der mich an 1999 erinnert. Röntgenbild unauffällig, MRT in 4 (!) Wochen. Was kann ich akut tun, um den Beginn eines CRPS zu vermeiden oder stoppen?

Danke für eure Hilfe