AU-Bescheinigung für zwei Wochen per Telefon möglich

KVNO Logo

24.03.2020 Praxis-Infos

Ab sofort können Ärzte Patienten mit leichten Erkrankungen der oberen Atemwege nach telefonischer Rücksprache eine Bescheinigung auf Arbeitsunfähigkeit (AU) für die Dauer von maximal vierzehn Tage ausstellen. Patienten müssen dafür nicht persönlich in die Arztpraxis kommen. Diese Sonderregelung gilt seit 23. März und zunächst bis 23. Juni. Über eine möglicherweise notwendige Verlängerung wird je nach Lage entschieden.

Die AU-Regelung gilt für

  • Patienten mit Erkrankungen der oberen Atemwege, die eine leichte Symptomatik zeigen
  • Patienten mit Erkrankungen der oberen Atemwege, die eine leichte Symptomatik zeigen, und bei denen außerdem ein Verdacht besteht, dass sie mit dem Virus infiziert sein könnten. 

In solchen Krankheitsfällen dürfen Ärzte nach telefonischer Anamnese eine AU-Bescheinigung für bis zu vierzehn Tage ausstellen und dem Patienten per Post zusenden.

Die Kassenärztliche Bundesvereinigung (KBV) und der GKV-Spitzenverband haben sich auf diese Übergangsregelung verständigt, um die Praxen in der gegenwärtigen Krisensituation schnell zu entlasten und das Ansteckungsrisiko über die Wartezimmer zu reduzieren.

Quelle: KV Nordrhein

Einfache Suche nach Psychotherapeuten

Die Arzt- und Psychotherapeutensuche der KV Nordrhein ist ein zentrales Element der Homepage der KV Nordrhein und befindet sich oben links auf der Startseite oder unter der Rubrik „Patienten“ als erstem Punkt.
Wer einen Verhaltenspsychologen benötigt, kann über die Suche schnell einen Verhaltenspsychologen in der Nähe finden. In die Suchfelder können folgende Parameter eingegeben werden:
  • Wohnort oder Kreis
  • Die Tätigkeit des Therapeuten (Beispiel: Psychologische Psychotherapie, Verhaltenstherapie)
  • Ein Klick auf “Treffer anzeigen“ oder wie auf der Startseite auf „Suchen“ führt zur Darstellung der entsprechenden Kontaktdaten von Verhaltenspsychologen in der gewünschten Umgebung.
Die Suche kann in der linken Spalte weiter gefiltert werden, etwa nach Fremdsprachenkenntnissen oder Geschlecht des Therapeuten.
Die Psychologischen Psychotherapeuten werden in zwei Gruppen eingeteilt:
  • Psychologische Psychotherapie, analytisch und/oder tiefenpsychologisch fundierte Therapie
  • Psychologische Psychotherapie, Verhaltenstherapie
Darüber hinaus gibt es die Rubrik Psychoanalyse, die sowohl ärztliche als auch psychologische Psychotherapeuten anzeigt.
Alle ärztlichen Psychotherapeuten finden Sie unter den folgenden Rubriken:
  • Psychiatrie und Psychotherapie
  • Psychodiabetologie
  • Psychosomatische Medizin und Psychotherapie
  • Psychotherapeutisch tätige Ärztinnen und Ärzte
  • Psychotherapeutische Medizin
  • Psychotherapie
  • Psychotherapie – fachgebunden

Bildschirmfoto 2016-07-09 um 10.43.35 Kostenlose Apps für iPhone und Android-Smartphones für eine bundesweite Arztsuche

Bildschirmfoto 2016-07-09 um 10.43.35 Informationen zu den verschiedenen Psychotherapieverfahren finden Sie bei der Bundespsychotherapeutenkammer

Bildschirmfoto 2016-07-09 um 10.43.35 Psychotherapeutensuche

(Quelle: Newsletter der KVNO)

Änderung der AU-Richtlinie: Neuregelung Krankengeld und Rückdatierung AU-Bescheinigung

kvn-logo

08.01.2016
Praxisinfos

Der Gemeinsame Bundesausschuss (G-BA) hat am 17. Dezember 2015 die Änderung der Arbeitsunfähigkeitsrichtlinie zum 1. Januar 2016 beschlossen, die nach Nichtbeanstandung des Bundesministeriums für Gesundheit und Veröffentlichung im Bundesanzeiger in Kraft treten wird. Wir informieren Sie, wenn die Änderung der Richtlinie bestätigt ist.

Neuregelung Krankengeld
Laut GKV-Versorgungsstärkungsgesetz vom 23. Juli 2015 bleibt der Anspruch auf Krankengeld erhalten, wenn nach dem Ende der ärztlich festgestellten Arbeitsunfähigkeit (AU) deren Fortdauer wegen derselben Krankheit erst am nächsten Arbeitstag, der ein Werktag ist, ärztlich festgestellt wird. Endet die AU an einem Freitag, muss der Patient den Arzt für eine Folgebescheinigung erst wieder am Montag aufsuchen, da Samstage nicht als Werktage gezählt werden.
Hiermit werden die Probleme gelöst, die sich in der Praxis bei der verspäteten Ausstellung von Arbeitsunfähigkeitsbescheinigungen (Folgebescheinigungen) in der Vergangenheit ergaben. Bisher mussten die Patienten die Fortdauer der Arbeitsunfähigkeit spätestens am Tag des Ablaufs der bisher attestierten Arbeitsunfähigkeit erneut ärztlich feststellen lassen. Der Beschluss des G-BA verankert diese Regelung nun auch in der AU-Richtlinie.

Rückdatierung der Arbeitsunfähigkeit
Damit eine Arbeitsunfähigkeit auch für den Zeitraum einer Notfallversorgung beispielsweise über das Wochenende bescheinigt werden kann, wurde vereinbart, dass der Vertragsarzt den Beginn der Arbeitsunfähigkeit drei Tage rückdatieren darf. Bisher waren es nur zwei Tage.

image
(Quelle: KVNO Newsletter https://www.kvno.de/60neues/2016/16_02_au/index.html)