MRT Befund

Hallo zusammen,

Die meisten hier wissen es bereits, ich liege seit Mittwoch wieder im KH wei meine Hand sich die letzten Tage zusehends verschlechtert hat.

Die üblichen Symptome , Blauverfärbung, Schmerzen die nicht mehr schön waren, Überempfindlichkeit und eine fiese Schwellung des Handrückens.

Einen Tag zuvor habe ich in der Firma einige Arbeiten gemacht die ich eigendlich nicht tun sollte,  Dabei  habe ich mich mal wieder gestoßen, und  leicht verletzt,

War aber wirklich nur ein Kratzer.Aber es hat wohl gereicht.

Im KH wurde sicherheitshalber ein Röntgen gemacht, was aber ok war.

Ich wurde Stationär aufgenommen und für den nächsten Tag ein MRT angemeldet.

Jetzt kommt der Hammer, laut MRT Befund habe ich eine kleinere Vernarbung die sich keiner erklären kann, außerdem glaubt man einen kleinen Fremdkörper zu sehen.

Dies könnte ein Schmutzpartikel sein o.ä. der irgendwie eingedrungen ist und ins Gewebe eingewachsen ist.

Einen CRPS konnte man nicht feststellen wenn auch die Symtomatik dafür spricht.

Die Aussage bei der heutigen Visite war,  Wir glauben nicht an einen CRPS aber eine Garantie das sie ihn nicht haben können wir nicht geben da alle anderen Symptome passen.

Der kleine Schmutzpartikel soll jetzt der Übeltäter sein und für die Reizung verantwortlich sein.

Eine ähnliche Aussage habe ich vor gut einem Jahr im Bergmannsheil Bochum auch schon bekommen.allerdings ohne den Partikel.

Da man dort keine andere Erklärung hatte war es bei mir plötzlich ein A-typischer CRPS. So wird es hier denke ich auch ausgehen.

Werde nächste Woche mal um ein Gespräch mit meiner Schmerzärztin bitten, mal sehen was die sagt.

Das einzig „gute“ im Moment ist, das ich zur Zeit wieder auf stärkere Medis eingestellt werde, so kann ich wenigstens etws durchatmen was die Schmerzen anbelangt.

Zur Zeit befinde ich mich im Ruhezustand bei 2-3, wenn der Schub kommt gehts kurz au 4-5 rauf.

Hydromorphon, Gabapentin, Paladon und Amitriptylin fangen an zu wirken.

Ich werde weiter berichten,

Wünsche allen ein schmerzarmes WE,

Gruß, Andre

 

SCS Sonde

Hallo zusammen,

Mein Name ist Andre und ich komme aus Krefeld.

Anfang März 2012 hatte ich einen Arbeitsunfall, Schnittverletzung an der rechten Hand. Eigentlich ziemlich harmlos wie ich dachte, diese Verletzung wurde dann im KH mit drei Stichen genäht und sollte am nächsten Tag zum D-Arzt.

Am nächsten Tag hatte sich die Wunde schon mächtig entzündet, das vom Doc verordnete Antibiotikum schlug nicht wirklich an und schließlich lag ich am WE schon mit einer netten Blutvergiftung im KH.

Sechs Wochen später, die Fäden längst gezogen, die Hand aber immer noch ruhig gestellt weil die Wunde permanent aufging und nicht richtig heilen wollte wurde die die Hand von einem auf den anderen Tag dick, verfärbte sich blau und höllische Schmerzen.

Die Notfallärztin im KH hatte gleich den Verdacht CRPS, ich bekam einen Schmerzkatheder mußte natürlich dort bleiben und kam Tags drauf auch gleich in die Schmerzklinik, (Glück gehabt bei den Wartezeiten). Dort hat man dann ein Szinti in die Wege geleitet und …….Volltreffer. Diagnose bestätigt. Ich war wie vor den Kopf geschlagen.

Nach drei Wochen Schmerzklinik vielen Starken Medis, Psychotherapie ( hat mir übrigens sehr geholfen) drei mal die Woche Lymph und KG ( bis heute noch ), ein andauerndes auf und ab, mal etwas besser dann wieder einige Rückschläge, diversen weiteren Krankenhausaufenthalten wurde ich dann irgendwann von der BG zu den „Spezialisten für CRPS“ nach Bochum Bergmannsheil geschickt.

Das Kapitel Bochum lasse ich jetzt mal weg sonst rege ich mich gleich wieder auf,

Anschließend zwei mal 6 Wochen Reha in Gelsenkirchen, ( kann ich im Übrigen sehr empfehlen, die Therapeuten dort geben sich richtig Mühe)

Mittlerweile habe ich meine Wiedereingliederung beendet, kann wegen starken Krafteinbußen, Schmerzen und wahrscheinlich bleibender Behinderung nur noch max. 6 Std. Tägl. arbeiten, Gutachter Termine wegen Erwerbsminderung und Teilverrentung sind erledigt aber noch nichts entschieden.

Jetzt steht als nächstes eine SCS Sonde an, Jetzt auch meine Fragen hierzu,

Hat irgend jemand hier Erfahrung mit so einem Teil ? Hilft das wirklich ? Wie groß sind die Erfolge und natürlich Ist so etwas nicht gefährlich ?

Ich habe jetzt eine Menge geschrieben und hoffe ihr habt Nachsicht :).

Gruß, Andre