hallo aus dem schönen baden

ich möchte kurz hallo sagen,da ich neu bin.

ich heiße volker 51 jahre verh.

bin seit 2,5 jahre zuhause,1,5 jahre mit crps. in der schulter bzw. oberarm.dazu als erstkrankh. ein paar vorwölbung mit druck auf nervenwurzel abwechselnd rechts und links in der hws(c2-c6).morgen ist mal wieder krkhaus angesagt.schmerztherapie und infiltrieren der hws.

habe bei kommentaren ein bischen quergelesen,was mir aufällt,das sich viele mit der kk schwer tun.ich selbst bin bei meiner frau mitversichert bei der aok..egal was war sie zahlen alles.mußten erst einmal widerspruch einlegen,da ging es um eine 2te reha,inerhalb von 6 monaten.auch diese bekam ich zwar ambulant,aber sogar mit hin und rückbringen.habe mal die infonummer der aok b-w. angerufen,das ich angst habe das sie aufhören mit bezahlen,aber sie sagte das was mir passiert ist ist so unglücklich das passiert in x jahren wenigen.ich brauche keine angst zu haben dafür sind sie eine gemeinschaftskasse.sie haben sogar vermerke in meiner akte, das kein sachbearbeiter fehler machen kann hinsichtlich einer neuen reha.habe ich nur glück?ich habe die kasse immer auch selber besucht und eben auch gleich angerufen,bei den richtigen sachbearbeitern,die geben auch tips,wie man auf andere weise an rezepte kommen kann bzw. erklären wieso und warum.

volker