Neurotroper Nährstoff hilft bei Syndromen

Ärztezeitung logo

 

Ärzte Zeitung, 12.10.2015

Erfolg im Praxisalltag

Neurotroper Nährstoff hilft bei Syndromen

Eine neurotrope Nährstoffsubstitution nimmt bei peripheren Nervenschäden rasch den Schmerz und unterstützt die Nervenregeneration.

FRANKFURT AM MAIN. An einer nicht-interventionellen, multizentrischen, prospektiven Studie zu Uridin-Monophosphat (UMP) nahmen 212 Patienten mit schmerzhaften Erkrankungen des peripheren Nervensystems teil, wie der niedergelassene Neurochirurg Dr. Jörg Döhnert aus Leipzig bei einer von Trommsdorff unterstützten Veranstaltung berichtete.

85 Prozent litten an lumbalen und lumbosakralen Radikulopathien, Ischiasschmerzen und zervikalen Neuropathien, die im Mittel bereits über 60 Tage bestanden. 60 Tage nahmen sie täglich eine Kapsel des Kombinationspräparats aus 50 mg UMP, 3 μg Vitamin B12 und 400 μg Folsäure (Keltican® forte) zusätzlich zur bestehenden Medikation ein.

Danach war die mittlere subjektive Schmerzintensität im pain detect-Score von 17,5 auf 8,8 halbiert, die Häufigkeit somatosensorischer Symptome wie brennender oder einschießender Schmerz, Taubheit und starkes Kribbeln hochsignifikant reduziert, und zwar unabhängig von der Grunderkrankung, so Döhnert.

75 Prozent der Patienten hatten die Begleitmedikation aus NSAR, Paracetamol oder Tramadol reduziert. Döhnerts Fazit: „Es lohnt, bei der Therapie den zusätzlichen Aspekt der Nervenregeneration zu berücksichtigen.“

Erfolgreich ist diese Strategie auch im Praxisalltag, so der Orthopäde Dr. Björn Bersal aus Völklingen. So bei einem Patienten mit rezidiviertem Bandscheiben-Prolaps und LWS-Erosion, dessen belastungsbedingte Schmerzen inklusive Parese 3. Grades und Sensibilitätsstörungen sich trotz stationärer Schmerztherapie, Periduralanästhesie mit Analgetika und Kortison und Nukleotomie nicht ausreichend besserten.

Erst mit Physio- und Elektrotherapie plus UMP-Nährstoffkombi wurde der Patient vier Monate nach dem Eingriff schmerzfrei und arbeitsfähig. (hae)

(Quelle: Ärztezeitung.de)