Nachtrag zum Rollstuhltraining in Köln

Rollstuhltraining in Köln                

 

 

Am Samstag, 07.04.2018 fand an der Uni Köln um 8.00 Uhr in der Frühe das Mobilitätstraining mit dem Rollstuhl statt, dieses wurde durch Barrierefreies Wohnen mit Kreuzberg Immobilien in Zusammenarbeit mit dem CRPS NRW Köln e.V. angeboten. Unter der Leitung von Dr. Horst Strohkendl sollten wir am Ende des Tages in der Lage sein, unseren Rollstuhl im Alltag zu beherrschen. Ich kann aus eigener Erfahrung sagen, dass ich mich nicht ohne Begleitung im Straßenverkehr hinaus getraut habe. Zu viele Bordsteine und andere Hindernisse, die sich mir in den Weg stellten. So bin ich mit großen Erwartungen angereist. 

Zu Anfang bekamen wir technische Informationen, z.B. Drehachse, Schwerpunkt, um nur einen Teil zu nennen.

Los ging es mit dem 2 Finger Griff, der sogenannten Affenfaust, statt mit allen Fingern wird der Greifring nur mit Daumen und Zeigefinger angetrieben.

Dann durften wir loslegen, beschleunigen und bremsen. Wir lernten das Drehen im Stand, altdeutsche Drehung und neudeutsche Drehung.

Im Anschluss folgte die Königsdisziplin, das Überwinden von Kanten. Mit Hilfe von Matten wurde dieses eingeübt.

Wir bauten schnell Vertrauen zu Trainer Horst und seiner Unterstützung Stefan auf. Dadurch konnten wir nach kurzer Zeit das sogenannte Kippeln mit dem Rollstuhl ohne Hilfe.

Die letzte Stunde war geprägt von Ballspielen. Es ging mehr um den Fun Faktor, als um die Technik.

Es war ein sehr anstrengender Vormittag, dennoch hat es viel Spaß gemacht.

Am Ende des Kurses haben wir die Fertigkeit einen Rollstuhl im Alltag zu bewältigen erlernt, ebenso unsere Begleitung, die gleichfalls alle Techniken einüben durfte.

Wir waren uns einig, dass das Training ein großer Erfolg war und auf jeden Fall wiederholt wird.