Ich habe Sie !!!!!!!!!!!!!!

Hallo zusammen,
Beim letzten Gruppentreffen hatte ich euch noch erzählt, das der Termin für meine bevorstehende SCS OP am 20.06 wäre.
Letzten Mittwoch bekam ich dann plötzlich und unerwartet einen Anruf von meiner Schmerztherapeutin, sie teilte mir mit, daß wohl ein anderer Patient abgesprungen sei und ich am nächsten Tag zur OP eingeplant wäre.
Am nächsten Tag ging es also ab ins KH, dort begann natürlich das übliche Prozedere.
Irgendwann am Mittag wurde es dann endlich ernst und ich lag im OP.
Der Eingriff wurde Standby gemacht, soll heißen ich war zwar ruhig gespritzt, habe aber alles mitbekommen.
Die OP verlief reibungslos, nach gut 30 min. war der Doc mit der Sonde in dem Bereich wo er hinwollte.
Jetzt wurde zum ersten Mal ein Teststrom angelegt und es begann das “Frage und Antwortspiel” um festzustellen ob er richtig lag und um einen größtmöglichen Bereich der Hand/ Arm / Finger zu erreichen.
Zuerst hatte ich ein Kribbeln im Handrücken, Zeigefinger, Mittel und Ringfinger.
Nach einigem Ausrichten der Elektrode kamen die beiden anderen Finger sowie Unter und Oberarm dazu.
Das Beste aber war, das schon mit dem Teststrom ein Großteil der Schmerzen überlagert wurde. Ich konnte es gar nicht glauben, es war einfach toll.
Mein Schmerzpegel mit Medis im Ruhezustand lag zuletzt bei 5-6, dazu kamen mehrmals tägl. Schmerzschübe mit 7-8.
Mit der Sonde bleiben seit der OP die Schübe komplett aus und der Grundschmerz liegt bei 2-3.
Ich bin total begeistert.
Wieder auf dem Zimmer angekommen haben mir die Techniker den externen Generator angeschlossen und mir das Gerät erklärt.Bei eventuellen Problemen kann ich mich direkt an die Techniker wenden oder Kontakt zum KH aufnehmen.
Am Abend hatte ich dann noch ein Gespräch mit dem Docktor, dieser sagte mir, daß nun eine 6tägige Testphase ansteht.
Wenn diese Testphase ebenfalls erfolgreich ist und mir die SCS immer noch so gut hilft, wird er mir am kommenden Donnerstag den Generator implantieren.
Bis jetzt läuft alles ohne Probleme, teilweise muss ich den Generator ziemlich hoch einstellen aber ich komme gut klar und ich hoffe das bleibt so. Alles in Allem war die OP war ein riesen Erfolg und ich bin wirklich froh diesen Schritt gemacht zu haben.
Wen es interessiert, das SCS System was ich bekomme ist von St. Jude Medical.
Ich wünsche allen hier noch schöne und schmerzarme Pfingsten,
LG, Andre

4 Gedanken zu „Ich habe Sie !!!!!!!!!!!!!!#8220;

  1. Tag 4 nach der OP,

    ich laufe immer noch als wenn ich ein Lineal verschluckt habe, aber die Bewegungen werden langsam Flüssiger.

    Nach der OP gab es ganz bestimmte Verhaltensregeln vom Docktor.

    – ganz wichtig, die Wunde wo zur Zeit das Kabel rauskommt ist „heilig“, zu deutsch, egal was ist, sollte ich dort schmerzen verspüren, ein brennen , oder andere Auffälligkeiten, geht es ohne wenn und aber ins KH, denn eine Infektion können wir da nicht brauchen.
    – heute muß ich wieder zur Wundkontrolle, Endlich, die Pflaster sind bei der derzeitigen Wärme durchgeschwitzt und lösen sich teilweise ab, selber gehe ich da nicht dran da ich hier zuhause die sterilen Möglichkeiten nicht habe. Aber ich denke es wird alles ok sein, es fühlt sich zumindest alles gut an.
    – Für die nächsten 6-8 Wochen soll ich mich nicht nach vorne beugen, nicht nach hinten oder zur Seite strecken und Drehbewegungen unterlassen. Außerdem soll ich den Kopf nicht zuweit nach vorne bewegen da die Elektrode verrutschen könnte.
    – solange noch offene Wunden am Körper sind fällt das Duschen aus.was bei dieser Hitze besonder toll ist.
    „also lasse ich mich zur Zeit waschen“ ansonsten wird der Dreck irgendwann von selber abbröckeln , lol,
    – immer wenn ich länger schreibe komme ich mit dem Kopf automatisch etwas nach vorne, ich verliere dann immer das Signal.
    Am Anfang habe ich immer einen riesen Schrecken bekommen, mittlerweile weiß ich wie ich es wiederbekomme. Ich brauch dann nur das Gerät auf die höchste Stufe stellen, den kopf vorsichtig etwas nach hinten neigen, dann gibt es irgendwann einen mächtigen Impuls und alles ist wieder gut.
    – alles was schwerer ist als 1Kg darf ich zur Zeit nicht anfassen, aber ich habe tolle Unterstützung in der Familie.

    Langsam lerne ich mit den Einschränkungen umzugehen, gut zu wissen das es nur ein paar Wochen so ist.

    Ich werde weiter berichten,

    LG, Andre

  2. Hallo Andre,

    freu mich, dass es so gut klappt mit dem SCS.
    Ich interessiere mich auch dafür, weiß aber nicht wo ich hingehen soll. In Freiburg ist mir ein Arzt empfohlen worden, aber das ist ganz schön weit weg und aus unserer Umgebung weiß ich keine Klinik, die das macht.
    Wo warst du?

    Alles Gute weiterhin und vor allem für die OP

    Marion

  3. Hallo Marion,

    ich bin seit zwei Jahren in Krefeld im Helios in Behandlung.
    Die arbeiten dort mit einem Neurochirugen aus Neuss bei Düsseldorf zusammen.
    Sein Name ist Dr. Wille, er hat es auch bei mir gemacht.
    Den Kontakt bekommst du entweder über Stefan , bzw. Ich kann natürlich auch vermitteln.

    ich habe gerade eine neue Erfahrung gemacht, ich kann wieder schmerzfrei schlafen:).
    Ich habe heute Mittag bei tropischen Temperaturen fast drei Stunden geschlafen.

    LG, Andre

Kommentare sind geschlossen.