Zur Zeit keine Gruppentreffen mehr in Ennigerloh / NRW

Liebe Betroffene, liebe Angehörige, liebe Interessierte,

die CRPS NRW Ortsgruppe Ennigerloh steht ab sofort unter neuer Leitung.

Aus gesundheitlichen Gründen hat sich die Gruppenleiterin, Conny Barciaga, entschieden, die Selbsthilfegruppe aufzugeben. Sie sind daher kein Teil des CRPS Netzwerk – Gemeinsam stark mehr.
Damit fällt die Ortsgruppe unter die kommissarische Leitung des CRPS Netzwerk – gemeinsam stark, bis wir eine neue Gruppenleitung gefunden haben.

Unsere Ortsgruppe CRPS NRW Ennigerloh besteht natürlich weiterhin und wir werden wie bisher für alle Betroffenen und Angehörigen als Ansprechpartner da sein.

Erreichbar sind wir über die bekannte Rufnummer +49 221 / 98 43 15 – 29 und über unsere CRPS Hotline unter +49 221 98 43 15 – 0 sowie auch per Email unter ennigerloh@crps-netzwerk.org erreichbar.
Postalisch ist die Gruppe erreichbar unter CRPS NRW Ennigerloh, c/o CRPS Netzwerk – gemeinsam stark, Neusser Straße 112A, 50670 Köln

Solange wir keine Gruppenleitung für die Landesgruppe haben, können in Ennigerloh leider keine Gruppentreffen angeboten werden. Die nächsten Standorte wären Ahaus (www.crps-ahaus.de) oder Detmold (www.crps-detmold.de).

Alle unsere Gruppen mit Kontaktdaten gibt es unter Selbsthilfegruppen.crps-netzwerk.org.

Vielleicht interessiert an einer verantwortungsvollen ehrenamtlichen Beschäftigung? Warum nicht die Selbsthilfe unterstützen und unsere Landesgruppe Hamburg leiten? Weitere Informationen gibt es unter gruendung.crps-netzwerk.org.
Anfragen nehmen wir gerne an unter Gruendung@crps-netzwerk.org

Bisher geplante Gruppentreffen können daher nicht stattfinden. Wir prüfen derzeit eigene Termine in Hamburg für den Rest des Jahres und werden selbstverständlich hier unter „Termine“ und in unserem Newsletter darüber berichten.

Das Team vom CRPS NRW Landesgruppe

Gruppentreffen November

Hallo zusammen, bei unserem Treffen im November waren wir eine kleine aber sehr intensive Gruppe! Ein neues Gruppenmitglied erzählte von Ihren Problemen! Ich selber habe mit allen beratschlagt wie wir unser Weihnachtsessen gestalten wollen! Ich berichtete das Herr Dr. med Pöpping und die Phsychologin Frau Schneider im Sommer einen Vortrag bei uns halten wollen. Genaue Termine kommen noch! Ich berichtete unter anderem auch, dass ich die Schmerzgruppe in Warendorf besuche und eventuell plane sie zu dem Vortrag Herrn Dr. med Pöping und Frau Schneider einzuladen! Herr Steinkamp ist dabei zum Thema Vegitatives Nervensystem einen Vortrag auszuarbeiten um darüber beim nächsten Treffen im Januar zu berichten. Somit kann ich auf einen Erfolgreichen Abend zurück blicken!

Liebe Grüße Conny aus Ennigerloh

Bericht vom vierten Gruppentreffen am 26.09.2017

Hallo liebe Freunde,

unser vierter Gruppenabend war trotz mangelnder Teilnahme sehr aufschlussreich für alle. Wir machten keine Blitzrunde, sondern tauschten uns über unser Befinden aus.

Eine Dame hatte ein unangenehmes BEM Gespräch vor sich und teilte uns Ihre Angst davor mit. Ich erklärte mich bereit sie zu begleiten was sie erstaunt anmnahm!

Wir schauten uns zusammen einen Film über den Unterschied zwischen Akutem Schmerz und Chronischem Schmerz an. Es ist eigentlich ein Film für Kinder die einer Chronische Erkrankung leiden aber wunderbar gezeichnet mit dem Titel „Schmerz verstehen“ bei You Tube zu finden! Danach hatten wir eine rege Diskusion und alle bestätigten mir, dass sie so den Unterschied besser verstehen können.

Wir schmiedeten noch Pläne für das nächste Treffen und beschlossen wegen des Reformationstag uns erst im November dafür aber zweimal treffen am 07.11. und am 28.11. 2017

Über unsere Weihnachtfeier haben wir auch gesprochen, diese wird wahrscheinlich am 12.12.2017 sein.

Wir werden uns zu einem gemütlichem Abend mit leckerem Essen treffen!

Mit einer Betroffenen bin ich dann noch in eine Eisdiele gegangen!

Ein schöner erfolgreicherer Abend!

Wir freuen uns alle auf das nächste Treffen!

Eure Conny

Bericht vom zweiten Gruppentreffen am 29.08.2017

Hallo zusammen,
mein zweiter Gruppenabend war sehr entspannt.
Ich habe mich sehr gefreut das noch zwei Betroffene dazu kamen, somit waren wir im Ganzem mit sieben Personen!
Wir starteten nach einer kurzen Begrüßung mit einer Blitzrunde. Die Anwesenden haben sich vorgestellt und von ihren Krankengeschichten erzählt!
Es wurde von der Ignoranz und dem Unverständnis sowie von der Unwissenheit der Ärzte erzählt, aber auch von Ärzten die Morbus Sudeck / CRPS kennen, diese Erkrankung richtig behandeln und sofort Hilfe in Form von einer Schmerztherapie anbieten.
Ich habe über das Buch Morbus Sudeck verstehen „ Hilfe bei CRPS „ berichtet und jedem ans Herz gelegt!
Wir sprachen über unsere weiteren Vorhaben, zu den nächsten Gruppentreffen Ärzte, Therapeuten einzuladen!
Alle Anwesende wurden von mir um Mithilfe gebeten, unsere Gruppe und somit auch das CRPS Netzwerk gemeinsam Stark bekannt zu machen, in dem sie bei den Ärzten sowie Therapeuten , meine Visitenkarten und unsere Flyer abgeben möchten.
Ich informierte alle über unseren Aktionstag „Color the World Orange“, der in diesem Jahr am 07 November weltweit stattfindet. Alle waren sehr interessiert was mich sehr freute.
Anschließend sind wir noch zu dritt ein leckeres Eis essen gegangen:-)
Es war wieder ein sehr schöner Abend und wir freuen uns alle auf die nächsten Gruppentreffen.
Vielen Dank an alle Mitwirkenden,
Eure Conny.

CRPS NRW Ennigerloh hat nun einen Stellverteter

Liebe Betroffene, liebe Angehörige, liebe Interessierte,

wir möchten freudig mitteilen, dass wir ab sofort einen Stellvertreter haben, das heißt, dass ich die Gruppe nicht mehr alleine leite.

Das hat den Grund, dass es sein kann, dass ich mal nicht zu Verfügung stehe und deswegen z.B. das Gruppentreffen nicht ausfallen muss. Dann kümmert sich mein Stellvertreter um die Gruppe.

Außerdem möchte ich hiermit meinen Stellvertreter und neuen zweiten Gruppenleiter, Uwe Steinkamp aus Ennigerloh begrüssen und freue mich auf die Zusammenarbeit.

Liebe Grüße
Conny Barciaga
CRPS NRW Ennigerloh
Ortsgruppe