Aktionstag gegen den Schmerz am 1. Juni 2021

Samstag, 22. Mai 2021 Jährlich findet am ersten Dienstag im Juni der Aktionstag gegen den Schmerz statt. Damit soll das Bewusstsein für diese Volkskrankheit geweckt und aufrecht gehalten werden. Die Deutsche Schmerzgesellschaft e. V. organisiert diesen Aktionstag. Download des Aktionsflyers 2021PDF-Dokument, 1 MB Schmerztherapeutische Einrichtungen in ganz Deutschland geben Ihnen Einblicke in die verschiedenen Methoden…

Das CRPS Netzwerk gemeinsam stark präsentiert: DIE THEMENMONATE – ein neues Informationsformat

Freitag, 21. Mai 2021 Liebe Betroffene, liebe Angehörige, liebe Interessierte, Da die Pandemie unser tägliches Leben weiterhin stark beeinflusst und auch die Selbsthilfearbeit in den vergangenen Monaten recht wenig Kontakte mit Betroffenen hatte, bieten wir mit unserem medizinischen Beirat ab Juni ein neues Informationsformat an: DER THEMENMONAT An bis zu vier Tagen im Monat (wahrscheinlich…

Erstes virtuelles Gruppentreffen des CRPS Netzwerk (Mai 2021)

Dienstag, 18. Mai 2021 Melden Sie sich für unser erstes virtuelles Gruppentreffen zum komplexen regionalen Schmerzsyndrom (CRPS) am Freitag, den 28. Mai 2021, an. Unser virtuelles Gruppentreffen ist für alle, die von CRPS betroffen sind: Patienten, Angehörige, Freunde, Partner oder Betreuer. Die virtuellen Treffen werden aufgrund der anhaltenden Covid-19-Pandemie bei entsprechendem Interesse regelmäßig als Ersatz…

Relaunch des Portals REHADAT-Recht – Urteile und Gesetze noch leichter finden

Hier eine wichtige Information für erkrankte und verunfallte Menschen nach einer aktuellen Pressemitteilung von REHADAT: REHADAT-Pressemitteilung 4/2021 Relaunch des Portals REHADAT-Recht – Urteile und Gesetze noch leichter finden Das Portal REHADAT-Recht wurde überarbeitet und ist nun online: in neuem Layout, mit erweiterten Inhalten und für mobile Endgeräte optimiert.  Das Portal www.rehadat-recht.de enthält eine Sammlung von über 15.500…

Wichtiger Hinweis zu Covid-19-Impfungen bei Arm-Betroffenen

Liebe Betroffene, aus aktuellem Anlass der Covid-19-Impfungen möchten wir Euch auf etwas hinweisen, was vielen Betroffenen möglicherweise nicht mehr so päsent ist. Normalerweise wird die Impfung in den linken oder rechten Oberarm verabreicht. Aber wir werden nicht müde, darauf hinzuweisen, dass man keinerlei „Manipulationen“ wie Injektionen, Infusionen, Blutabnehmen, Blutdruckmessen usw. an der betroffenen Extremität durchführen…